Erfolgreiche xt:Commerce Templates

Premium xt:Commerce Templates Design für MBT SHOES Köln

 

Mehr Umsatz mit dem richtigen Template Design

Grundsätzlich gilt: Wer sich nicht unterscheidet wird durch den Preis verglichen!
Alleinstellungsmerkmale sind Wettbewerbsentscheidend

Hier haben wir Ihnen drei unterschiedliche Unternehmen zusammengestellt wo Sie die Auswirkungen unseres Templates anhand Google Analytics und Xovi nachvollziehen können. Egal ob Bestandsshop ob Start Up in beiden Fällen wird Ihr Umsatz steigen und Ihre Sichtbarkeit in Google verbessert sich.

Download

Erfahren Sie jetzt mehr über unser Erfolgs-Template für xt:Commerce 4

the minimum

Hier eine  große Auswahl unserer xt:Commerce Referenzen

xtCommerce Portfolio2016 enoventoB2B, Elektronik, Haus & Garten, Industrie, Lüftungstechnik6

Warum ein professionelles xt:Commerce Template?

Vielleicht kennen Sie folgende Situation:

Auch Sie haben sicherlich bereits den einen oder anderen Shop im Internet gesehen, der nicht oder nur geringfügig auf Ihre Bedürfnisse eingegangen ist, unübersichtlich und unstrukturiert war und letztlich auch nicht zu dem Produkt geführt hat, welches Sie eigentlich gesucht haben. Wissen Sie noch wie Sie darauf reagiert haben? Richtig! Sie haben den Zurückbutton gedrückt und das nächste Ergebnis in Google ausgewählt.

Screendesign Infos

xt:Commerce Webdesign

Das richtige Design unterstützt Ihre Kunden bei der Kaufentscheidung, denn – Vertrauen ist alles!

Angebot anfordern

xt:Commerce 4 Referenz Template Hari-Yoga.de

xt:Commerce 4 Mail Template fkk-fashion.de

xt:Commerce 4 Mailtemplates

Brennen Sie sich in das Gedächtnis Ihrer Kunden! Stärken Sie Ihren Wiedererkennungswert mit eigenen xt:Commerce Mail Template in Ihrem Shopdesign.

Angebot anfordern

xt:Commerce Template für Wartungsarbeiten

Unser  xtCommerce Template für Wartungsarbeiten. Ideal für Admins und „Bastler“.

zur Downloadseite

xt:Commerce Template kostenlos

Welche xtCommerce Template Elemente gibt es?

Bei einem Shopdesign teilt man das Template in bestimmte Sektionen auf. Folgende Elemente finden Sie überall in einem Webshop design.

01-homepage-template-design

1.) Template: Homepage

Mitunter eine der wichtigsten Seiten eines Templates. Die Homepage, auch Startseite genannt, leitet sinnvoll strukturiert Ihre Besucher zu bevorzugten Kategorien oder weist auf Sonderangebote hin. Weiterhin ist sie der zentrale Einstiegspunkt für wiederkehrende Besucher. Ein Random Effekt fördert bei Stammkunden das Gefühl von Aktualität. Intelligent aufgebaut sollte Ihre Startseite eine maximale Absprungrate von 40% aufweisen.

02-header-template-design

2.) Template: Header

Der Header stellt die Kopfzeile Ihres Onlineshop Templates dar. Hier erwartet Ihr Besucher die wichtigsten Elemente wie das Logo, die Suchfunktion, der Warenkorb, das Impressum und sogenannte Trusted Signals, die nach Möglichkeit allesamt integriert sein sollten. Der Header ist ausschlaggebend dafür, wie viele Besucher in Ihrem Shop zu Kunden werden.

03-Footer-template-design

3.) Template Footer

Als Footer bezeichnet man die Fußzeile Ihres Onlineshops. Hier sollten die AGB, Versanddaten, Datenschutz, Impressum und allgemeine Hinweise zu finden sein. Die ausführliche Darstellung der Trusted Elemente wie beispielsweise Siegel oder Auszeichnungen, festigen das Vertrauen in Ihren Shop. Weiterhin empfehlen wir hier zusätzliche Verkaufsgründe mit einzubauen. Nutzen Sie ggf. den Platz um zusätzliche Infos für Suchmaschinen zu hinterlassen.

04-sidebar-template-design

4.) Template: Sidebar

Die Sidebar beinhaltet in der Regel alle Navigationselemente. Idealerweise sollte eine intelligente Side verschiedene Aspekte berücksichtigen. Eine flache Hirachie steigert die Kaufwahrscheinlichkeit immens. Haben Sie sehr viele Produkte, sollten Sie sich ggf. mit Filterfunktionen vertraut machen. Die zusätzliche Anzeige von Bestseller Produkten oder Sonderangeboten, steigern die Attraktivität Ihrer Seite zusätzlich.

05-content-template-design

5.) Template Content

Im Bereich Content werden alle Inhalte angezeigt. Diese Seiten sind für zusätzliche Informationen zu Ihrer Firma, Ihrem Produkt, Ihren Leistungen oder zur Beschreibung Ihres Workflows gedacht. Unsere Empfehlung: Kopieren Sie keine Herstellerangaben in Ihren Shop, sondern gestalten diese unique (einzigartig). Getreu dem Motto „Content ist King“ sollten Sie individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen, die Vorteile und Zweckmäßgkeit hervorheben und ggf. Tipps wie Pflegeanleitungen dazu schreiben.

06-checkout-template-design

6.) Template: Check Out

Als Checkout bezeichnet man die letzten Handlungen in Ihrem Shop. Sobald der Kunde alle seine Waren im Warenkorb hat, beginnt der Checkout. Hinzu gehören die Anmeldung sowie die Auswahl von Versand- und Zahlungsarten. Fehlt nur noch die Königsdisziplin: Die Bestätigung. Sobald der Kunde seinen Einkauf bestätigt, hat sich das professionelle Template und die damit verbundenen Investitionen gelohnt.  Unser Credo: gestalten Sie den Checkout so simpel wie möglich, entfernen Sie alle Quellen die den Kunden vom Kauf abhalten könnten. Testen Sie, welche Versand- und Zahlungsarten Ihr Kunde am liebsten mag.

Veyton Templates für Produktdesign

Categorylisting

01-category-listing-standard

Wie stellt man eine Shop Kategorie richtig dar? Es gibt hierzu verschiedene Möglichkeiten. Das Design sollte daher nie zum Selbstzweck werden, sondern sich an die Bedürfnisse Ihrer Kunden orientieren. Eine gute Kategorie bietet nicht nur Ihren Besuchern einen Mehrwert, sondern ist auch ausschlaggebend dafür, wie Ihr Onlineshop innerhalb Suchmaschinen gefunden wird.

02-category-listing-erweitert

xtCommerce Template: Categorylisting Standard

In der Standard Ansicht wird das Template mit einer Überschrift, einer Kategoriebeschreibung und den dazugehörigen Unterkategorie-Bildern ausgeliefert. Unserer Meinung und Erfahrung nach ist dies nicht ausreichend, wenn Sie einen Onlineshop erfolgreich betreiben wollen.

xtCommerce Template: Categorylisting Erweitert

Das Category Template lässt sich ohne Probleme erweitern. Man kann ein großes Kategoriebild von der jeweiligen Kategorie, in der man sich gerade befindet, einblenden. Darunter setzt man eine Kurzbeschreibung, damit der Kunde auch weiss wo er sich gerade befindet und ganz zum Schluss baut man die ausführlichen Informationen ein, damit die Suchmaschinen Ihren Inhalt besser indexieren (finden, zuordnen und verwerten) können.

xtCommerce Template: Categorylisting Variation

Je nach Zielgruppe und Warensortiment, kann man das Categorylisting von xt:Commerce variieren. Hierbei sollte man den Focus darauf legen, dass die Produkte so nah wie möglich am Header gehalten werden. Aktuelle Usability Studien über eCommerce Design besagen: „Je Höher die Artikel sich auf dem Bildschirm befinden, desto größer die Conversionrate“.

Productlisting

Das Productlisting bezeichnet die Vorauswahl an Produkten, bei dem Ihr Besucher bereits ein großer Teil Ihres Produktsortiments auf einer Seite präsentiert bekommt. Die Darstellung sollte einfach sein. Je nach Anforderung, sollte das Template auf die Bedürfnisse des Besuchers angepasst werden.

01-Product-Template-Rasterdarstellung

xtCommerce Template: Productlisting – Galerieansicht
Voraussetzung: Sie haben viele Produkte die für den Besucher leicht verständlich sind.

02-Product-Template-Listendarstellung

xtCommerce Template: Productlisting – Listenansicht

Nehmen wir an, Ihr Shop vertreibt Schrauben, Ersatzteile oder ähnliche Produkte. Wenn die Produktbilder nicht wirklich von Bedeutung sind und der Fokus primär bei einer guten Auffindbarkeit liegt, was dann? Dann lassen Sie diese einfach im Produkttemplate weg und zeigen vorrangig die jeweiligen Spezifikationen an.

03-Product-Template-Listendarstellung

xtCommerce Template: Productlisting – Kurzbeschreibung

Ist die Funktionalität Ihres Produktes nicht direkt ersichtlich, empfehlen wir die Produktdarstellung inkl. einer Kurzbeschreibung. Gerade in industriellen oder technischen Bereichen, sind die Produktbilder eher einfach gehalten. Daher ist es wichtig, dass Besucher sofort erfassen können ob es sich um das gesuchte Produkt handelt oder nicht.

01-product-template

xtCommerce Template: Product.html

Die Product.html ist eine extrem relevante Seite, denn diese sorgt dafür, dass Ihre Besucher auch wirklich zu Kunden werden. Auf der Abbildung sehen Sie einen Standardaufbau. Das Template der Produktseite sollte eine erstklassige Produktdarstellung bieten. Setzen Sie sich mit Ihren Produktfotos von anderen ab. Verwenden Sie – sofern möglich – immer einmalige Bilder. Dadurch heben Sie sich enorm in den Produktsuchmaschinen ab. Stellen Sie die Vorteile Ihres Produktes deutlich in den Vordergrund und geben Sie dem Kunden Tipps an die Hand. Dies können zum Beispiel Pflege- oder Wartungshinweise sein. Testen Sie nach und nach, wie Ihren Besuchern die Produktseite gefällt. Fragen Sie nach dem Einkaufserlebnis und optimieren Sie das Template dementsprechend.

Merken

Merken